Newsletter im APril

Aktuelles

Liebe Mitglieder des Arche Bauernhof, Freunde und Interessierte,

reale Treffen sind aus hinreichend bekannten Gründen im Moment nicht erlaubt. Trotzdem wird auf dem Arche Bauernhof weiter gearbeitet, wir haben eine erfreulich dynamische Entwicklung und möchten euch gerne daran teilhaben lassen.

  • Immer mehr Menschen zeigen sich von der Grundidee des Arche Bauernhofs angetan (begeistert schien uns übertrieben). Sich in Gruppen zusammen zu tun, um Sachen zu machen, die sich alleine nur schwer oder gar nicht verwirklichen lassen, findet immer mehr Zuspruch und Beteiligung. Leider führt das dazu, dass unsere Kapazitätsgrenzen langsam erreicht werden. Die Schafgruppe musste einen Aufnahmestopp verkünden und bei 24 Schafen sind auch die zwei Hektar Wiese in Atzelsberg nicht mehr ausreichend. Die Parzellen am Sonnenacker in Uttenreuth waren schnell vergeben und wir müssen weiteren Interessent*inne leider absagen. Die Hühnergruppe beim Kulturpunkt Bruck ist auch voll und die Gründung einer zweiten läuft den Zeiten entsprechend ;-)) Wir suchen deshalb Acker- bzw. Wiesenflächen stadtnäher und denken über Aktivitäten an weiteren Stadtteilhäusern nach. Bei der Suche und Verwirklichung darf sich gern jede/r beteiligen.
  • WICHTIG — wir kommunizieren fast nur über Chatgruppen, im Moment vorzugsweise telegram. Da ist es nicht leicht den Überblick zu behalten, verzeiht, wenn mal was verloren geht und fragt einfach noch mal nach.
  • NEUE GRUPPEN — Es gibt eine neue Kartoffeltruppe, die den Ackerteil in Atzelsberg dieses Jahr mit Kartoffeln bestücken wird. Hier ist noch nicht absehbar, ob Beteiligung und Arbeitskräfte ausreichen (Kartoffeln sind Hackfrüchte). Die Quecken im Boden verlassen denselben leider nicht freiwillig.
  • Ebenfalls neu ist die Terra-Preta-Kon-Tiki-Gruppe. Zur Herstellung eigener Pflanzenkohle (Holzkohle aus Baumschnitt) wurde unter Anleitung durch Stefan Strasser von der Lilien-Arche von Arche-Bauernhof-Mitgliedern der Gebrauch des Kon-Tiki-Ofens geübt und bei Grillen und Pizzabacken einige Kilogramm Pflanzenkohle hergestellt. Es gibt nun die Möglichkeit, den genutzten Ofen zu kaufen oder einen anderen neuen zu erwerben. Macht natürlich nur Sinn, wenn er regelmäßig genutzt wird. Näheres findet ihr beim Fachverband Pflanzenkohle. Nutzbar auch im Umweltbildungsbereich und zur Herstellung „fränkischer“ Grillkohle. Nachhaltig und umweltfreundlich, weil ein großer Teil des im Holz gespeicherten CO² in der Pflanzenkohle bleibt und die Herstellung von Terra Preta ermöglicht.
  • Die Neubildung von Gruppen ist, wie ihr seht, jederzeit und schnell möglich. Ihr findet Gleichgesinnte für eure Idee (z. B. Weinbergschneckengruppe ;-)) und fangt einfach an. Wenn irgend möglich, kümmert sich der Arche Bauernhof um Räume, Flächen, Material und die Finanzierung. Im übrigen sind Weinbergschnecken nicht wirklich abwegig. Helmut wollte das schon mal machen, aber sie waren ihm zu schnell. ;-))
  • Situationsbedingt wird der mobile Werkstattwagen kaum noch genutzt. Mit der Nutzung der städtischen Schreinerwerkstatt Holzwurm haben wir jetzt die Möglichkeit, hier zu arbeiten. Und es wird vielleicht bald einen Werkzeug-Pool der Stadt geben, angesiedelt bei und betreut von der GGFA. So wird der „Erlanger Werkzeugwagen“ kaum noch gebraucht. Ein Teil des Werkzeugs bleibt aber drin. Ansonsten wird er umgeräumt, um ihn als Aufenthaltswagen bei den Schafen oder unseren anderen Projekten zu nutzen. Das kommt seiner ehemaligen Verwendung als Forstarbeiterwagen schon sehr nahe …

    Dann noch ein paar allgemeine Infos:

  • Herr Georg Zuchanek aus Dietzhof stellt seit Jahren seinen eigenen Käse her und ist nun auf den Arche Bauernhof aufmerksam geworden. Er bietet an, sein Handwerk Interessierten vorzustellen. Daniel hat jetzt allerdings nicht wirklich herausgehört, ob er das unentgeldlich macht oder nicht … Genaueres kann man mit ihm besprechen.

  • Der Arche-Brutkasten ist wieder im Gebrauch. 12 Deutsche Sperber und 8 Orloffhühnereier sind hoffentlich befruchtet und werden zu Küken. Es gibt schon zwei Nachfragen, aber noch können welche abgegeben werden. Der hochmoderne, kleine und gut handbare Brutautomat wird auch gern verliehen. Hier gibt es nähere Infos zum Brüter.
    Arche-Bauernhof — die teilende Gesellschaft.

  • Der Obstgarten in Oberehrenbach wurde von Astrid und Klaus wunderbar geschnitten. Ob und wann es einen Sommer-Obstbaumschnittkurs geben wird, werden wir noch sehen. Jetzt wo die Kirschen in die Blüte kommen, lohnt sich ein Ausflug auf jeden Fall. Und es wachsen köstliche Brennessel, aromatischer Giersch, gesunde Schafgarbe und vieles mehr. Ernten ist erwünscht!

  • Wer mag, kann uns auch auf Instagram folgen: @archebauernhof.erlangen

    Euer Daniel, Herbert und Helmut

    Aktuelles

    • Neuer Schafunterstand, neue Hühner, neue Eltern-Kind-Gruppe

    • Ein Kooperationsprojekt des Arche Bauernhofs und des Umweltamts mit der Ackerpause, der Solawi und dem Ackergarten Schaufler.

    • Es tut sich einiges …

    Arche-Tagebuch

    Unterstützt Uns

    We proudly present: unser neuer Schafunterstand